Deutsch English

Schulung Restaurierung Porzellan, Keramik

Schulungstermine 2016/17

Tagesseminare (TS_1 bis TS_5) und Sommerkurs (SK) Restaurierung

Die Tagesseminare vermitteln einen Überblick über das Fachgebiet bzw. behandeln einzelne themenbezogene Schwerpunkte in Form eines Seminarvortrages verbunden mit praktischen Vorführungen und bilden die Grund- lage zum Erfahrungsaustausch. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt.

Wir bieten fünf unterschiedliche Tagesseminare an, wobei Sie zwischen fest stehenden Terminen mit bis zu 4 Teilnehmern oder Einzelschulungen (Termine können individuell abgestimmt werden) wählen können:

  • TS_1: Porzellanrestaurierung Möglichkeiten und Grenzen - In einem Einführungsvortrag werden die Be- sonderheiten des Werkstoffes Porzellan zusammengefasst, Hauptaspekte des Fachgebietes (Vorbereitung restauratorischer Maßnahmen, Reinigung, Klebung, Ergänzung und Retusche) dargestellt und an praktischen Beispielen demonstriert.

  • TS_2: Reinigung und Kleben von Porzellan - Ausgehend von den in der Vergangenheit eingesetzten Re- staurierungsmaterialien (z.B. alte Klebstoffe, Bindemittel und Füllstoffe) wird deren Beseitigung und die Reinigung von Porzellan als Grundlage für die Anwendung der unterschiedlichen Klebetechniken theoretisch und praktisch dargestellt.

  • TS_3: Fehlstellenergänzung und Retusche an Porzellan - Auswahl, Herstellung und Verarbeitung von Ergänzungsmassen sowie deren Oberflächenbehandlung stehen im Mittelpunkt dieses Seminars.

  • TS_4: Restaurierung von kunsthandwerklicher poröser Töpferkeramik (Steingut, Fayencen...) - Einfüh- rungsvortrag und praktische Demonstration zu den Schwerpunkten Kleben mit Dispersions- und Lösungsmittelklebern, Modelle und Formen, Ergänzung fehlender Teile sowie Dekor- und Glasurergänzungen.

  • TS_5: Einführung in die Grundlagen der Kintsugi Technik - Ziel des Kurses ist die Auseinandersetzung mit Schwerpunkten von Kintsugi. In einer theoretischen Einführung werden Materialien, Ausrüstungen, Geräte und Hilfsmittel, die zum Einsatz kommen, vorgestellt. Es schließen sich praktische Vorführungen zu folgenden Schwerpunkten an: Herstellung von urushi Klebern für poröse Keramik und Porzellan; Kleben von Bruchstücken; Ergänzung von Fehlbereichen; Vorbereitung und Durchführung der Streugold Technik.

  • SK: drei Tage mit den Kursinhalten TS_1, TS_4 und TS_5

Nr. Thema Termine 2016 Termine 2017 Teilnehmer
TS_1* Porzellanrestaurierung 26. Februar 24. Februar bis 4
    23. September 22. September bis 4
TS_2* Porzellan Reinigung, Klebung 11. März 10. März bis 4
    07. Oktober 06. Oktober bis 4
TS_3* Porzellan Ergänzung / Retusche 22. April 21. April bis 4
    25. November 24. November bis 4
    01. Dezember   bis 4
TS_4* Töpferkeramik Restaurierung 20. Mai 19. Mai bis 4
    02. Dezember 01. Dezember bis 4
TS_5* Kintsugitechnik 22. Januar 20. Januar bis 4
    10. Juni 09. Juni bis 4
TS_1 bis TS_5**   frei wählbar frei wählbar 1
SK***  Porzellan / Keramik / Kintsugi 06. bis 08. Juli  05. bis 07. Juli bis 2
 
* Anmeldeschluss: jeweils 14 Tage vor dem Termin
** Anmeldeschluss: jeweils 30 Tage vor dem mit uns abgestimmten Wunschtermin
*** Anmeldeschluss: 03.06.2016 / 04.06.2017

 

5 Tage - Workshops Restaurierung

Wir bieten zwei unterschiedliche 5-Tage-Workshops an. Diese werden als individuelle Einzelschulungen durchgeführt. Termine sind im Rahmen unserer Möglichkeiten frei wählbar.

W_1: Restaurierung von Porzellan und Steinzeug - Den Kursteilnehmern werden die Grundlagen zur Restaurierung von gesinterter (dicht gebrannter) Keramik und die dafür notwendigen Materialien und Werkzeuge vorgestellt. Im Mittelpunkt steht die geführte Anwendung der restauratorischen Haupttechni- ken im Rahmen praktischer Arbeiten durch den Workshopteilnehmer.

Schulungsinhalte: Einführungsvortrag / Untersuchung und Reinigung von schadhaften Objekten / Kleben mit Epoxydharzen / Modelle und Formen / Ergänzung fehlender Teile /Dekor- und Glasurergänzung

Die Thematik des Workshops kann nach Abstimmung auch individuell angepasst werden.

W_2: Restaurierung von kunsthandwerklicher poröser Töpferkeramik (Steingut, Fayencen...) - Im Rah- men dieses Workshops erhält der Teilnehmer einen umfassenden Überblick in theoretische und praktische Aspekte sowie gewisse Fertigkeiten zur Restaurierung poröser Töpferkeramik.

Schulungsinhalte: Einführungsvortrag / Kleben mit Dispersions- und Lösungsmittelklebern / Modelle und Formen / Ergänzung fehlender Teile / Dekor- und Glasurergänzungen

Die Thematik des Workshops kann nach Abstimmung auch individuell angepasst werden.

Best.-Nr. Termine Teilnehmer
W_1** frei wählbar 1
W_2** frei wählbar 1

** Anmeldeschluss: jeweils 30 Tage vor dem mit uns abgestimmten Wunschtermin

Sprechen Sie mit uns, falls Sie gemeinsam mit einem Kollegen oder einer Kollegin teilnehmen möchten. Für diesen Fall unterbreiten wir Ihnen ein gesondertes Angebot.

 

 

10 Tage - Grundlagenkurs Restaurierung (mit Verlängerungsmöglichkeit)

Der Grundlagenkurs wird als individuelle Einzelschulung durchgeführt. Termine sind im Rahmen unserer Mög- lichkeiten frei wählbar.

  • P_1: Probetag zum Grundlagenkurs Porzellan- / Steinzeugrestaurierung - Entscheiden Sie selbst, ob eine Grundlagenschulung Ihren Intensionen entspricht. Vereinbaren Sie einfach einen Termin für einen Pro- betag in unserer Restaurierungswerkstatt. Wenn Sie sich danach für den Besuch eines Grundlagenkurses entscheiden, wird der Unkostenbetrag des Probetages verrechnet.

  • G_1: Restaurierung von Porzellan und Steinzeug - Vermittlung der theoretischen und praktische Grundla- gen zur Restaurierung gesinterter (dicht gebrannter) Keramik im Rahmen einer exklusiven Schulung. Die selbständige, praktische Arbeit unter fachlicher Anleitung steht im Vordergrund. Der Teilnehmer soll da- bei, entsprechend seinen Fähigkeiten, in die Lage versetzt werden, restauratorische Arbeiten an Porzellan- und Steinzeugobjekten selbständig auszuführen. Dieses Bildungsangebot dient sowohl der Umschulung von Quereinsteigern als auch der Weiterbildung von Dipl. Restauratorinnen / Restauratoren.

  • V_1: Sie haben die Möglichkeit, in unserer Werkstatt selbständig mit allen zur Verfügung stehenden Materialen, Geräten und Werkzeugen zu arbeiten. Ihr Ansprechpartner (Schulungsleiter) ist dabei vor Ort und steht Ihnen bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite.

    Schulungsinhalte des Grundlagenkurses: Einführungsvortrag / Untersuchung und Reinigung von schadhaften Objekten / Kleben mit Epoxydharzen / Modelle und Formen / Ergänzung fehlender Teile / Dekor- und Glasu- rergänzungen

Best.-Nr. Termine Teilnehmer  
P_1** frei wählbar 1  
G_2** fre wählbar 1  
V_1** frei wählbar 1  

 

** Anmeldeschluss: jeweils 30 Tage vor dem mit uns abgestimmten Wunschtermin

Sprechen Sie mit uns, falls Sie gemeinsam mit einem Kollegen oder einer Kollegin teilnehmen möchten. Für diesen Fall unterbreiten wir Ihnen ein gesondertes Angebot.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Informationsmaterial hier im Download

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der bekannten Rufnummer

 
+49(0)3521-452017
 
oder Sie senden uns eine Email an: anwendungstechnik@korest.de.
 
Telefonisch erreichen Sie die Anwendungstechnik von Montag bis Freitag in der Zeit von
9.00 bis 12.00 Uhr
.

Emails werden in der Regel innerhalb von 24 - 72 Stunden beantwortet.

 

Zurück

WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer.

Positivesssl

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Informationen

Mehr über...

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse: